Zur Geschichte des RC Darmstadt

Vier Jahre nach der Gründung des ersten deutschen Rotary Clubs in Hamburg wurde am 16. Mai 1931 in der damaligen Hauptstadt des "Volksstaats Hessen" als inzwischen bereits 24. Club irn Rotary-Distrikt DeutschIand-Österreich der RC Darmstadt begründet. Die Patenschaft für den neuen Club, dem Governor Prinzhorn aus Wien in der irn Weißen Saal des großherzoglichen Alten Palais am 19. September d.J. die mit der Nummer 3473 versehene Stiftungsurkunde übergab, hatte der zweitälteste deutsche Club irn benachbarten Frankfurt übernommen. Belastet von der politischen Radikalisierung irn Zeichen der Weltwirtschaftskrise überstand der Club die ersten Zwangsmaßnahmen des NS-Regimes irn Frühjahr 1933, mußte sich aber im Herbst 1937 dem in Berlin gefassten Beschluß zur Selbstauflösung aller deutschen Rotary Clubs fügen, der mit einern letzten offiziellen Meeting der damals 21 Darmstädter Rotarier am 7. Oktober 1937 vollzogen wurde. Die freundschaftlichen Beziehungen unter den Mitgliedern wurden durch regelmäßige Treffen eines "Clubs der Freunde von 1931" fortgeführt, die erst mit der Zerstörung der Stadt in der "Brandnacht" vom 11. Sept. 1944 endeten.

Nach einern ersten Informationstreffen im Mai 1945 wurden Ende 1947 die Zusammenkünfte, an denen ein gutes Dutzend der Vorkriegs-Mitglieder teilnahm, wiederaufgenommenen. Sie führten 1949 zur Wiederverleihung der verbrannten Charter-Urkunde in einer Feier irn festlichen Barock-Ambiente der Amorbacher Klosterkirche.  Zum 50. Jubiläum des RC Darmstadt, das am 16. Mai 1981 mit einem Festakt im Darmstädter Staatstheater begangen wurden, erschien neben einem Heft mit Erinnerungsbeiträgen zur Geschichte des Clubs eine Vortragsreihe über "Wesen und Formen der Freundschaft". Mit der Beteiligung an den Neugründung der Clubs Hanau (1957), Darmstadt-Bergstraße (1967), Erbach-Michelstadt (1972), Darmstadt- Kranichstein (1980) und Dieburg-Babenhausen (1996) hat der RC Darmstadt, der inzwischen über 78 Mitglieder in zahlreichen Berufssparten zählt, zur Verbreitung des rotarischen Gedankens in der Region beigetragen. Intensiv gepflegt werden die kurz nach dem Krieg begründeten Kontakte zum französischen Partnerclub RC Grenoble. Schwerpunkte der sozialen Arbeit sind neben internationalen Projekten wie das Programm "Polio Plus" die Unterstützung des Nachbarschaftsheims irn Darmstädter Stadtteil Bessungen und unterschiedliche Hilfsaktionen in der "Dritten Welt".

Diese Seite drucken
Stand: 01/2018
© Rotary Club Darmstadt e.V.